Archiv der Kategorie: Das Erdgeschoss

Das Schwimmbad

wird im Schlafzimmer natürlich nicht gebaut. Schaut zwar ein bisschen so aus ist aber eine Folie die verhindern soll das Feuchtigkeit von unten kommt.
Da es bei mir keinen Keller gibt und die Bodenplatte ‚Erdberührtes Bauelement‘ ist, sollte eine Feuchtigkeitssperre eingebaut werden. Normalerweise hat man das im Keller. Man hätte auch Schweißbahnen nehmen können diese sind aber wesentlich aufwendiger was die Verarbeitung angeht. Zum einen sind es jeweils nur 5m je Rolle während die Gefitas PE3/300 50m auf der Rolle hat und zum anderen ist das hantieren mit dem Brenner eine ziemlich Zeitraubende Sache.

Die Folie ist 20cm an den Rändern hochgezogen so das es bis zur Estrich Oberkante reicht.

Das Badezimmer

lange habe ich gegrübelt wie ich wohl das bad am besten Einrichte.

Nachdem ich nicht wirklich eine Lösung gefunden habe gabs heute mal etwas Brainstorming mit den nachbarn…..

Ich denke mit der Lösung die dabei rausgekommen ist kann ich gut leben.

Es wird eine ebenerdige Dusche mit 1,5×1,5m geben, eine frei stehende Wanne ein großes Waschbecken und WC/Bidet.

Hier der Grundriss und eine 3d Simulation. Für die 3d Simu habe ich mir mit der Farbgestaltung nicht wirklich mühe gegeben es dient nur der ‚Meinungsbildung‘

Der Grundriss

bad_entwurf

Der Blick von der Tür in den Raum

20160614_bad_bild

Der Blick von der Fensterseite in Richtung Tür

Blick vom Fenster Richtung Tür

Die Fensterbänke

Lange hat es gedauert bis ich wusste was es werden soll. Das es eine Natursteinfensterbank werden sollte war schon relativ früh klar aber damit fing das Spiel erst an. Es gibt ja SO VIELE schöne Natursteine. Am liebsten hätte ich je etwas in Sandstein genommen. Leider sind die Superempfindlich weswegen die schnell wieder ausschieden. Es blieb wenn man die Kunststeine mal aussen vor läßt nur noch Granit. Aber auch da gibt es ne ziemliche Auswahl. Entschieden habe ich mich jetzt für Multicolor Red. War nicht der billigste aber nachdem ich die jetzt eingebaut habe muss ich sagen das es die richtige Entscheidung war ….

Fensterbank Multicolor Red

Granit Multicolor Red

Statusbericht

So es ist in der vergangenen Woche wieder einiges passiert.

Am Freitag wurde die Decke für den Anbau geliefert.
DSC_3439

Am Samstag war der Heizungsbauer meines Vertrauens auf der Bestelle und ich habe mich gegen die Wärmepumpe und für eine Flüssiggastherme entschieden. Der Preisunterschied zwischen Gastherme und Wärmepumpe ist einfach zu groß. Bei einer Amortisationszeit von 15-20 Jahren ist die Therme kaputt bevor Sie die Mehrkosten eingespielt hat.

Ausserdem werden 2 600Liter Puferspeicher und ein 300 Liter FriwaSpeicher installiert. Ich Trenne die Warmwassererzeugung vom Pufferspeicher so das ich 3 Speicher stellen werde. Damit denke ich fahre ich besser als mit einem normalen MFS.

Danach habe ich angefangen die Westfasade einzuspachteln. Die erste Reihe wurde fertig.

Gestern habe ich die Nordfasade das erste mal gestrichen. Es wurden 30 Liter weiße Fasadenfarbe benötigt.

DSC_3434

Eingepackt wie Christos Reichstag

Um zu verhindern das die Steine nass werden habe ich das gesamte Gebäude eingepackt.

Wirklich geholfen hat das aber nicht denn das Wasser ist trotzdem in Strömen in den Bau gelaufen wie diese beiden Bilder von der Wand des Treppenhauses zeigen.

Im Moment herrschen dort 18 Grad minus und das erstaunliche ist das man zuschauen kann wie das Wasser verschwindet. So wie diese Wand hat auch die Wand im Flur vor einer Woche ausgeschaut und da ist es jetzt fast trocken. Erstaunlich doch wie das geschieht. Ich werde wohl mal googeln was da dahinter steckt. Ich vermute mal es hängt mit der trockenen Kalten Luft zusammen.

Da die Temperaturen so bleiben sollen für die nächsten Tage/Wochen werde ich nächste Woche nochmal ein paar Kontrollfotos machen und schauen wie sich die Feuchtigkeit verhält.

 

 

 

Das Erdgeschoss steht

So nun gibt es mal wieder was neues zum Zustand meiner Baustelle. Heute wurde die Erdgeschoss decke betoniert. Es wurden 58m³ Beton mittels einer 32-36m Pumpe auf die Decke verteilt. Das Ganze dauerte knapp 2,5 stunden. Da waren die ganzen Vorbereitungen nach dem auflegen der Decke sehr viel Aufwendiger. Mal ein paar Infos dazu. Es wurden in die Decke 400m Lüftungsrohr und 12 Luftein-auslässe eingebaut. Außerdem wurden 700m Cat7 Leitungen 300m SAT Kabel und 1600m 5*1,5mm² sowie 100m 5*2,5mm² und 32m 5*6mm² Leitungen verlegt. Das alles in 25mm  Leerrohren.

Entsprechend sieht der Verteiler im EG dann aus :

Und so sah es dann heute nach den Betonieren aus:

 

Nun hat mein Haus eine Treppe

und die Filigran decke liegt ebenfalls.

Gestern kam die Decke und wurde gleich eingebaut. Es lief alles völlig Reibungslos die Maße der Decke waren perfekt. Zwar war die Reihenfolge der Elemente nicht wie vereinbart so das der Autokran die gesamte Decke legen musste aber damit kann ich leben (auch wenn mal wieder mehr geld fließt als kalkuliert). So und hier die Bilder des Zustands von heute :

      A